kaddisch


kaddisch

⇒KADDISCH, subst. masc.
JUDAÏSME. Prière en araméen, qui est récitée à la fin de chaque partie de l'office synagogal. Le populaire kaddisch juif, sanctification solennelle du nom divin et souhait fervent de l'établissement du règne de Dieu (WEILL, Judaïsme, 1931, p. 156).
Prononc. : []. Étymol. et Hist. 1666 kaddesh (Th. LA GRUE, trad. de A. ROSS, Les Religions du monde, Amsterdam, p. 23 ds QUEM. DDL t. 21); 1817 kadisch (L'Israélite français, t. 1, p. 4, ibid.); 1887 kaddisch (I. WEIL, Le Kaddisch, Strasbourg). Mot araméen : « saint, sacré ». Cette prière doit prob. son nom au deuxième mot du texte : v « et que soit sanctifié » (cf. KLEIN Etymol.).

kaddisch [kadiʃ] n. m.
ÉTYM. 1817, kadisch, in D. D. L.; kaddesh, 1666 (cf. kiddish, 1613, en angl.); mot araméen, « saint ».
Didact. (relig.). Prière juive en araméen récitée à la fin de chaque partie de l'office.

Encyclopédie Universelle. 2012.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Kaddisch — (chald., »heilig«), ein schon im Talmud erwähnter, in der damals allgemein verständlichen chaldäischen Sprache abgefaßter Lobhymnus der südischen Liturgie, der erstens als Halb (chazi K.) und Ganzkaddisch (K. schalem) am Ende der verschiedenen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kaddisch — Das Kaddisch (aramäisch: heilig bzw. Heiligung) ist eines der wichtigsten Gebete im Judentum. Es ist ein Heiligungsgebet und bildete sich in den nachchristlichen Jahrhunderten heraus, wobei sich der ursprüngliche Kernbestand erweiterte und sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaddisch — Kad|disch, das; s [hebr. qaddîš = geheiligt; nach dem Anfangswort eines Gebetes] (jüd. Rel.): jüdisches Gebet, das bes. um das Seelenheil Verstorbener während des Trauerjahres gesprochen wird. * * * Kạddisch   [aramäisch »heilig«] das, s,… …   Universal-Lexikon

  • Kaddisch — Kạd|disch 〈n.; Gen.: od. s; Pl.: unz.〉 ein jüdisches Gebet [Etym.: aramäisch ] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kaddisch — Kad|disch das; s <aus gleichbed. jidd. kádesch zu aram. qadîš »heilig«, dies aus gleichbed. hebr. qadōš, nach dem Anfangswort des Gebets> ein jüd. Gebet (bes. für das Seelenheil der Verstorbenen) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kaddisch — Kad|disch, das; s <hebräisch> (jüdisches Gebet für Verstorbene) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kaddisch für ein nicht geborenes Kind — Der Roman „Kaddisch für ein nicht geborenes Kind“ (Kaddis a meg nem született gyermekért) wurde von Imre Kertész im Jahre 1990 geschrieben. Die deutsche Übersetzung von György Buda erschien 1992 im Rowohlt Verlag (ISBN 3 87134 053 7). Der Roman… …   Deutsch Wikipedia

  • Imre Kertesz — Imre Kertész in Szeged, 2007 Imre Kertész [ˈimrɛ ˈkɛrtes] (* 9. November 1929 in Budapest) ist ein ungarischer Schriftsteller. Er erhielt den Nobelpreis für L …   Deutsch Wikipedia

  • Imre Kertész — in Szeged, 2007 Imre Kertész [ˈimrɛ ˈkɛrtes] (* 9. November 1929 in Budapest) ist ein jüdisch ungarischer …   Deutsch Wikipedia

  • Gebete — Rudolf Epp: Das Morgengebet Albrecht Dürers Betende Hände Das Gebet (abgeleitet vo …   Deutsch Wikipedia